Vorbereiten

10 Min.

fertig in:

10 Min.

Niveau:

leicht

Gut für:

Vegan, glutenfrei, zuckerfrei

Rohkost Power Balls

Über dieses Rezept

Von: Juliane Huth

Ist das Kunst oder kann das weg? Das kann weg. Am besten genussvoll über den Mund verschwinden lassen. Bisschen extra Power, zuckerfrei, glutenfrei und in Rohkostqualität geht immer. Viel zu lecker sind dieser Power Balls als sie nur anzusehen oder für Instagram zu inszenieren. Die Zutaten sind voller Lebensenergie, das macht nicht nur den Körper glücklich. Wirkt auch super gegen die Hektik im Alltag und als Seelentröster. So schnell kann es gehen, wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Ruhig mal großzügig beim Gönnen einer extra Portion Lebensglück sein.  Und übrigens: Ganz leicht, kannst du dir auch ein leckeres Eis daraus zaubern.  Power Balls einfach für mindestens zwei Stunden ins Gefrierfach legen und schon hast du eine ganz gesunde Erfrischung.

Zutaten für  jeweils ca. 12 Balls

Rote Bete Dattel Power Balls

Aprikosen- Kokos – Sanddorn Power Balls

  • 300g frische süße Aprikosen
  • 2 EL Dattelsirup
  • 6 EL Kokosflocken
  • 1 EL Sanddornpulver
  • 1 TL Kurkuma

Blüten und Kokosflocken für die Deko.

Unschlagbar lecker und einfach:

Anleitung für beide Sorten
Schritt 1

Rote Bete oder Aprikosen pürieren.

Schritt 2

Restlichen Zutaten dazu geben und erneut pürieren.

Schritt 3

Bei Bedarf etwas Waser hinzu geben. Die Masse sollte kompakt sein.

Schritt 4

Die Hände mit etwas Wasser befeuchten und kleine Bällchen formen. Auf einen Teller ein paar Blüten oder Kokosflocken geben und die Bällchen darin wälzen.

Balance Notiz

Weißt du aus was dein Körper deine gesunde und glückliche Zukunft aufbaut?

Je liebevoller deine Nahrung zu bereitet wird, je hochwertiger die Qualitäten der Zutaten sind, je achtsamer du deine Mahlzeiten zu dir nimmst, desto größer ist deine Chance auf ein glückliches Leben mit Gelassenheit und Vitalität.

Unser Körper baut aus den Lebensmitteln, die wir zu uns nehmen, neues Blut auf, ersetzt krankes Gewebe und hält das inneres Kraftwerk am Laufen. Je natürlicher die Nahrung ist, desto reibungsloser kann das Kraftwerk arbeiten. Je mehr unnatürliche Stoffe in den Körper gelangen, desto mehr verschleißen die „ Zahnräder und Pumpen“  in dem Kraftwerk und es sammeln sich Schadstoffe an, die uns krank machen. Und weil das so oft passiert, wenn wir Fertignahrung essen,  Medikamente einnehmen und unter Stress essen, ist es so wichtig darauf zu achten, was und wie wir essen.

Weitere Rezepte

Bleibe informiert & lerne gesund zu leben.

Kochkurse & Workshops

Newsletter Abonnieren

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melde dich zu meinem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Juliane Huth

AYURVEDA. BALANCE. LEBENSFREUDE.

Adresse

Juliane Huth
Nibelungenallee 47
60318 Frankfurt

Kontakt

Mobil: 01 52- 24 95 75 31

E-Mail: hallo@julianehuth.de